WhatsApp hat die Anzahl der Teilnehmer an Videoanrufen erhöht. Google macht Meet kostenlos, um Zoom zu nutzen!

Facebook und Google haben beide einige Änderungen angekündigt, die ihnen helfen sollen, Zoom zu übernehmen. Die Videokonferenz-App ist nach den Sperren, die die Coronavirus-Pandemie den Menschen auferlegt hat, aufgetaucht.

Zoom-Konkurrenten entstehen

Da die Leute jetzt von zu Hause aus arbeiteten, brauchten sie eine Möglichkeit, an Meetings teilzunehmen. Sogar Lehrer halten Vorlesungen über Zoom. Jeder, der versucht, seine Arbeit von zu Hause aus zu erledigen, scheint diese App zu verwenden.

Jetzt wollen Facebook und Google einen Teil dieser Nutzerbasis. Vor diesem Hintergrund haben beide einige Änderungen angekündigt. Facebook selbst hat Messenger Rooms enthüllt. Hier kann eine Gruppe von bis zu 50 Personen zeitlich unbegrenzt Videokonferenzen abhalten.

WhatsApp ermöglicht bis zu 8 Personen in einem Videoanruf

Es ist eines der anderen Unternehmen von Facebook, WhatsApp, das eine Änderung vorgenommen hat, die wahrscheinlich noch mehr Menschen betrifft. WhatsApp erlaubte bereits Videoanrufe, diese waren jedoch auf jeweils vier Gruppen beschränkt.

Mit WhatsApp können Gruppen von acht Personen gleichzeitig einen Videoanruf tätigen. Alle Benutzer unter iOS und Android erhalten diese Funktion. Sie müssen lediglich WhatsApp auf die neueste Version aktualisieren.

Google möchte sicherstellen, dass sie auch hier an vorderster Front stehen. Sie haben ihren regulären Nutzern bereits Google Hangouts für den Video-Chat angeboten. Sie hatten auch andere Dienste, wie Google Duo auf Android-Geräten.

Lesen Sie auch:

Google Meet ist für alle kostenlos

Sie hatten jedoch auch eine Premium-Version von Google Hangouts namens Google Meet. Sie richteten sich hauptsächlich an Unternehmen mit diesem Service. Es ermöglicht bis zu 30 Benutzern, in einen Video-Chat zu springen. Jetzt werden sie eine kostenlose Version davon herausbringen.

Dies bringt es mit Zoom von Kopf bis Fuß, das ebenfalls einem ähnlichen Modell folgt. Sie haben eine kostenlose Stufe mit einigen Einschränkungen und einige Premium-Stufen, die mit wenig bis gar keinen Einschränkungen funktionsreicher sind.

Reuters Smita Hashim, Director of Product Management bei Google, spricht darüber. Wenn sie über Google Meet im Vergleich zu Hangouts sprach, sagte sie Folgendes: „Da COVID das Leben aller beeinflusst hat, hatten wir das Gefühl, dass es einen Grund gibt, allen etwas zu bieten, das für Unternehmen gebaut wurde.“ Es ist ein sichereres, zuverlässigeres und modernes Produkt. „

Es wird interessant sein zu sehen, wie die Konkurrenz in diesem Bereich steigt. In vielen Unternehmen werden wahrscheinlich einige Mitarbeiter nach einer Pandemie dauerhaft von zu Hause aus arbeiten. Alle diese Unternehmen werden dies ebenfalls nutzen wollen.

Zum Thema passende Artikel

Close