Valorant: Wie hat sich das Riot Games-Spiel am Starttag entwickelt?

Valorant: Wie hat sich das Riot Games-Spiel am Starttag entwickelt?

Gestern war ein sehr wichtiger Tag für die Welt der Videospiele. Endlich in der endgültigen Version veröffentlicht Valorant, das mit Spannung erwartete strategische Schießspiel. Der Titel wurde aufgrund seiner Entwicklung von mit Spannung erwartet Aufruhrspiele, am besten dafür bekannt, geschaffen zu haben League of Legends. Der 2. Juni war seine offizielle Abreise: Wie erging es Valorant bei seiner Weltpremiere?

Valorant war zu erfolgreich für sein eigenes Wohl

Auf den ersten Blick sehr gut. Die Erwartungen sowohl von Riot Games als auch von verschiedenen Videospielportalen wurden für den ersten Tag von Valorant übertroffen. Millionen von Menschen haben sich zusammengeschlossen, um auf ihrem regionalen Server zu spielen (es gibt drei dedizierte Serverabschnitte für das Spiel: einen für Amerika, einen für Asien und einen für Europa). Die Übereinstimmung war so groß, dass die genannten Server überlastet wurden und Verbindungsprobleme auftraten.

Deshalb hatte Valorant einen ziemlich turbulenten Aufbruch. Während Riot Games wusste, dass es am ersten Tag ihrer Abreise eine Menge Spieler geben würde (insbesondere in Quarantäne, wenn der Konsum von Videospielen in die Höhe geschossen ist), erwarteten sie keine so große Zahl. Kurz nach der Veröffentlichung gab Riot einen Tweet heraus, in dem er sagte, dass das Problem behoben wurde.

Die Aussage von Riot Games

„Wir führen Notfallwartungen auf europäischen Servern durch, um festgestellte Instabilitätsprobleme zu lösen. Wir hoffen, dass sie innerhalb einer Stunde gelöst werden können “, erklärten sie. Die Spieler konnten sich mit Breitband verbinden und reibungsloser spielen. Trotzdem gab es immer noch Probleme mit Einkäufen im Spiel.

Dies dauerte gestern den ganzen Tag, obwohl es jetzt behoben war. Dies war nur in den Teilen Amerikas und Europas der Fall, da in Asien die Besucherzahlen so hoch waren, dass man aufgrund der Sättigung der Spieler noch keine Dinge im Laden kaufen kann. Trotzdem fährt Valorant mit einem sehr hohen Erfolg fort, nachdem die Spieler keine Verbindungsprobleme mehr hatten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ihr Abreisetag für diese Schwierigkeiten in Erinnerung bleiben wird.