Steht Facebook in einer missbräuchlichen Beziehung zu Trump? Fragt Facebook-Mitarbeiter

Mitarbeiter von Facebook haben das Unternehmen bereits über ihre Unzufriedenheit mit den Richtlinien informiert. Ein virtueller Streik, den sie Anfang dieser Woche ebenfalls demonstrierten. Außerdem freuen sich die meisten Beschäftigten im Unternehmen überhaupt nicht über Mark Zuckerbergs Doppelmoral gegenüber Politikern und einfachen Leuten. Immerhin ist das Bild jetzt klarer und zeigt, wie sehr die Mitarbeiter die Entscheidung des Unternehmens satt haben.

Dies alles begann, als Facebook sich weigerte, Trumps Tweet zu entfernen oder Maßnahmen zu ergreifen. Er twitterte gegen den Protest im ganzen Land. Außerdem benutzte er die Worte „Wenn das Plündern beginnt, beginnt das Schießen“. Andere Social-Media-Konten haben Trumps Beitrag entfernt. Einige andere fügten einen regulatorischen Hinweis gegen Trumps Worte in ihre Plattform ein. Aber Facebook hat nichts dagegen unternommen.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Mitarbeiter fragen: „Steht Facebook in einer missbräuchlichen Beziehung zu Trump?“

Zuvor hatten die Mitarbeiter von Facebook CEO Mark Zukerberg gefragt, was gegen Trumps Beiträge zu tun sei. Immerhin füllte das International Message Board von Facebook auch mehr als 200 Nachrichten mit dem gleichen Bedarf. Die mangelnde Bereitschaft von Facebook, Trumps Tweets zu speichern, führt dazu, dass Mitarbeiter fragen, ob Facebook eine missbräuchliche Beziehung zu Facebook darstellt. Immerhin nehmen die unbeantworteten Fragen im Unternehmen zu.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Zum Thema passende Artikel

Close