Start der Android-Beta von Google verschoben: „Jetzt ist es nicht an der Zeit zu feiern“

Google plante und war bereit für seine Android 11 Beta Launch Show. Es sollte am 3. Juni stattfinden. Google kündigte jedoch an, dass Android 11 und die Beta-Startshow verschoben werden müssten. Besonders in einer solchen Situation. Die Menschen auf der Straße protestieren gegen die Regierung, die sich für den Tod eines unbewaffneten schwarzen Mannes in Minnesota namens George Floyd einsetzt.

Das Video dieses Mannes, der unter den Knien eines Polizisten starb, wurde in den vergangenen Tagen in den Medien viralisiert. Nach allem, was um uns herum passiert, sagt Google, dass es nicht an der Zeit ist, etwas zu feiern. Das Unternehmen zeigte sich auch begeistert von den Dingen, die sich darauf vorbereiten, in die Welt entlassen zu werden.

Weitere Details zur verschobenen Veranstaltung

Dies ist das zweite Ereignis, das von Google abgesagt wird. Die erste war die physische Entwicklerkonferenz namens Google I / O 2020. Schließlich wurde sie durch den Ausbruch der Coronavirus-Pandemie abgesagt. Die neue Veranstaltung wird jedoch nicht abgesagt. Es wird zu einem anderen Zeitpunkt passieren.

Neben all diesen Ereignissen gibt es eine Live-Frage und Antwort zur Verwendung des Hashtags #AskAndroid. Die Veranstaltung ist etwas Besonderes für Google und die Leute da draußen. Weil es bei der Veranstaltung nicht nur um Android 11 Beta geht. Darüber hinaus werden Vorträge zu Themen im Zusammenhang mit vielen anderen Funktionen von Google angeboten.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Zum Thema passende Artikel

Close