Resident Evil 3: Vorbestellungsboni werden bald zum Verkauf angeboten

Resident Evil 3-Spieler, die die Vorbestellung des Spiels verpasst haben, können möglicherweise trotzdem die exklusiven Boni erhalten. Capcom hat bekannt gegeben, dass Spieler diese Bonusgegenstände als DLC kaufen können.

Resident Evil 3 Remake bot klassische Kostüme als Bonus an

Also, was sind diese Bonusgegenstände? Je nachdem, wer Sie sind, kann die Antwort Sie enttäuschen. Spieler, die das Spiel vorbestellt haben, haben auch ein klassisches Kostümpaket erhalten. Dadurch konnten sie das Aussehen der Hauptfiguren Jill Valentine und Carlos Oliveira ändern.

Insbesondere könnten die Spieler sie so aussehen lassen, wie sie es in der Originalversion von Resident Evil 3 aus dem Jahr 1999 getan haben. Diese Kostüme mögen nach heutigen Maßstäben etwas absurd sein, insbesondere für Jill Valentine. Es ist jedoch eine lustige kleine Ergänzung für Fans des Originalspiels, die das Remake vorbestellt haben.

Resident Evil

Ihr Röhrenoberteil und ihr Rock-Look mögen ikonisch sein, er passt nicht ganz zur grobkörnigen, intensiven Ästhetik der Resident Evil-Remakes.

Classic Costume DLC ist nur in Japan erhältlich (vorerst)

Es gibt jedoch eine Falte in dieser ganzen Ankündigung. Ab sofort sind die Boni möglicherweise nur in Japan verfügbar. Die Kostüme waren auch in der englischen Version des Spiels als Vorbestellungsbonus erhältlich, sodass unklar ist, was der Überfall ist.

Derzeit hat jedoch nur der japanische Twitter-Account Resident Evil, der dort als Biohazard bekannt ist, bestätigt, dass diese Kostüme tatsächlich als DLC erhältlich sein werden. Sie kosten 300 japanische Yen, was ungefähr 3 US-Dollar entspricht. Keine große Menge für eine einfache ästhetische Ergänzung des Spiels.

Es wäre überraschend, wenn dieser DLC nicht auch für die englische Version des Spiels verfügbar wäre.

Lesen Sie auch:

Game Awards 2019: Gewinner und Nominierte des Events

Waffenbrüder: Waffenbrüder erhalten TV-Serien mit Getriebebeteiligung

Resident Evil 3 Remake ist nicht ganz so beliebt wie Resident Evil 2 Remake

Resident Evil

Resident Evil 3 Remake tritt in die Fußstapfen des Resident Evil 2 Remakes. Besonders in Bezug auf die Gesamtdarstellung und das Gameplay. Es ist jedoch nicht ganz gelungen, das gleiche Lob zu erhalten, das das Resident Evil 2 Remake erhalten hat.

Fans und Kritiker fanden es immer noch unterhaltsam, aber es schien das ursprüngliche Spiel nicht so zu verbessern wie Resident Evil 2 Remake. Capcom wird den lauwarmen Empfang jedoch nicht schwitzen. Das Spiel verkaufte sich in der ersten Woche immer noch unglaubliche 2 Millionen Mal.

Resident Evil 3 Remake kann auf PS4, Xbox One und PC gespielt werden.

Zum Thema passende Artikel

Close