Pokémon Go: Game veröffentlicht Remote-Raid-Pässe, um Raids von zu Hause aus leichter zugänglich zu machen

Pokémon Go hat hier und da Änderungen in seinen Spielsystemen vorgenommen, um das Spielen in Gebieten mit erzwungenen Sperren aufgrund der Coronavirus-Pandemie zu vereinfachen. Vor kurzem hat Entwickler Niantic eine wirklich große Version vorgestellt, die es noch bequemer macht, von zu Hause aus zu spielen.

Was sind Schlachtzüge in Pokémon Go?

Sie geben Pokémon Go-Spielern jetzt Zugang zu Remote-Raid-Pässen. Für diejenigen unter Ihnen, die Raids nicht kennen, beschreibt Niantic sie folgendermaßen:

"Schlachtzüge sind keine typischen Turnhallenschlachten. Dein Gegner ist schwieriger zu besiegen als die meisten anderen Pokémon. Raids haben fünf Schwierigkeitsstufen von eins bis fünf. Je höher der Schwierigkeitsgrad, desto stärker der Raid Boss und desto mehr Spieler brauchst du, um erfolgreich zu sein. "

Pokemon Go

Wie funktionieren Remote Raid Passes in Pokémon Go?

Normalerweise mussten Pokémon Go-Spieler physisch zu den nächstgelegenen Fitnessstudios reisen, um an Raids teilnehmen zu können. Jetzt können sie jedoch einfach einen dieser Remote Raid Passes nutzen und alles bequem von zu Hause aus erledigen.

Spieler können entweder einen Remote Raid Pass im Shop kaufen oder ihn als Belohnung für das Erfüllen bestimmter Aufgaben erhalten. Ein Spieler kann jedoch jeweils nur maximal drei Remote Raid Pässe tragen.

Sobald sie diesen Pass haben, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie sie in einen Raid springen können. Eine Möglichkeit besteht darin, einfach auf Ihre Karte zu schauen und zu überprüfen, ob in den für Sie sichtbaren Fitnessstudios Raids stattfinden. Die andere Möglichkeit besteht darin, zum Menü "In der Nähe" unten rechts auf dem Bildschirm zu wechseln und zum Abschnitt "Raids" zu wechseln.

Lesen Sie auch:

Horizon Zero Dawn 2: Das von der Kritik gefeierte Spiel ist zu einem exklusiven PS5-Spiel geworden, das als „gigantisch“ gemeldet wird.

Digimon Survive: Zeige Gesichter ohne Verzögerungen, immer noch auf dem Weg zur Veröffentlichung im Jahr 2020

Raids funktionieren nach dem Zugriff wie gewohnt

Pokémon Go

In beiden Fällen können Pokémon Go-Spieler dann mit ihrem Remote-Raid-Pass auf den Raid zugreifen. Die Spieler werden in Lobbys von jeweils fünf Trainern eingeteilt. Was passiert, wenn eine Lobby mit fünf Trainern bei einem bestimmten Raid bereits voll ist? Sie werden einfach in eine brandneue Lobby gestellt, während andere Spieler mitmachen.

Ab diesem Zeitpunkt wird der Schlachtzug wie gewohnt ausgeführt. Wenn Sie ein begeisterter Pokémon Go-Spieler sind, sind dies großartige Neuigkeiten für Sie.

Zum Thema passende Artikel

Close