John Wick Writer macht keine Ausgründungen

Das John Wick-Franchise ist zu einem großen Mittelpunkt der heutigen Popkultur geworden. Vieles hat damit zu tun, dass es sich um hochwertige Actionfilme handelt und dass Keanu Reeves eine Art „Keanussance“ erlebt! Die Filme scheinen nicht nur in der Qualität, sondern auch in den Einspielergebnissen besser zu werden. Kapitel 3 wurde erst wenige Tage nach seiner Veröffentlichung zum umsatzstärksten Film der Serie. Es ist also keine Überraschung, dass Führungskräfte von Lionsgate von der Beliebtheit bei Merch, Spin-offs und so weiter profitieren möchten. John Wick 4 befindet sich derzeit in der Entwicklung, obwohl es sich aufgrund der COVID-19-Pandemie verzögert hat.

In jedem Fall hat die Serie bis zu diesem Datum drei Fortsetzungen hervorgebracht. Derzeit befinden sich zwei Ausgründungen in der Entwicklung. Die erste heißt „Ballerina“, ein Spin-off-Film, der sich auf die in Kapitel drei gezeigten russischen Attentäterinnen konzentriert. Die andere heißt „The Continental“, eine Spinoff-Prequel-Show, die auf STARZ debütieren soll.

Lesen Sie auch:

Was kommt als nächstes?

Aber obwohl Derek Kolstad weiterhin mit den Filmen beschäftigt ist ,. Zumindest nicht schriftlich. Kolstad hat auch gesagt, dass er Lionsgate keine zusätzlichen Ausgründungen geben möchte.

Kolstad sagte kürzlich in einem Interview, dass er beabsichtige, ein oder zwei weitere Filme im Franchise zu schreiben. Danach möchte er zu anderen Projekten übergehen.

„Denn wenn Sie einen Teil der Schaffung und des Aufbaus des Fundaments der Welt von Wick betrachten, unterschreiben Sie diesen ersten Vertrag, Sie sind ein Niemand. Du bist nur ein Teil davon, mit einem Teil davon und nicht, und doch willst du ihm auch deinen Segen geben und sie spielen lassen und sie gut mit dem spielen lassen, was du erschaffen hast. Weil ich in dieser Eigenschaft nicht wie ein George Lucas bin. “

Zum Thema passende Artikel

Close