Google: Google kann AR Science-Lektionen direkt von der Suchseite aus erteilen

Google hat im vergangenen Jahr eine Augmented Reality-Funktion in Search eingeführt. Es war eine großartige Funktion, mit der Benutzer virtuelle Tiere in die reale Welt einfügen konnten. Jetzt in diesem Jahr fügt Google eine weitere erweiterte Funktion hinzu. Sie können weitere 3D-Objekte direkt auf der Suchergebnisseite Ihres Mobiltelefons anzeigen. Außerdem enthält es sogar interaktive Anatomiemodelle, mit denen Sie den menschlichen Körper visualisieren können. Der Raumanzug von Niel Amstrong ist auch in 3D-Modellen in der Suche zu sehen.

Durch die Zusammenarbeit von Google mit der 3D-Softwareplattform Biodigital konnten lebensgroße interaktive Modelle menschlicher Körpersysteme auf Ihren Geräten angezeigt werden. Hierbei handelt es sich nicht nur um flache Papiermodellstrukturen, sondern um eine detaillierte Ansicht der Systeme. Es zeigt sogar, wie das menschliche Herz Blut pumpt und wie Knochen miteinander verbunden sind.

So erleben Sie die neue Funktion selbst (Google)

Wenn Sie die neue Funktion sehen möchten. Sie können es einfach in der Suchfunktion von suchen. Sagen Sie „das Kreislaufsystem“ und scrollen Sie nach unten, um die 3D-Modellkarte zu finden, und wählen Sie „In 3D anzeigen“. Weitere 3D-Modelle von Tieren, Pflanzen und Bakterien sind ebenfalls enthalten. Diese werden in Zusammenarbeit mit Visible Body entwickelt.

Mit der neuen Funktion können Sie jeden Winkel der Objekte zoomen und beobachten. Dies erleichtert Ihnen das Lernen für einen Test erheblich oder Sie sind nur neugierig darauf.

Nach all diesen Dingen bietet Ihnen der Technologieriese auch eine virtuelle Flucht, während Sie im Haus bleiben. Außerdem können Sie den Raumanzug von Niel Armstrong und das Befehlsmodul von Appollo 11 in AR anzeigen.

Lesen Sie auch.

Lesen Sie auch.

Zum Thema passende Artikel

Close