Durchgesickertes Star Wars-Spiel ist gefälscht

So kam es, dass heute ein neues Star Wars-Spiel online ging. leider aber. Vielleicht kennen Sie das schon damals, als ein Nachfolger von Star Wars: Battlefront II, genannt Star Wars: Battlefront III, entwickelt wurde. Aber das Projekt erblickte nie das Licht der Welt.

Am Mittwoch schien sich alles zu ändern, als das Spiel auf SteamDB veröffentlicht wurde, einer Website, auf der Spiele aufgezeichnet werden, die in das Steam-Backend hochgeladen wurden.

Eine offensichtliche Schlussfolgerung zu paraphrasieren; Als eine SteamDB-Liste leckte, gab sie ziemlich viel preis und enthüllte, dass Electronic Arts vorhatte, das Spiel wiederzubeleben und es auf die achte / neunte Generation von Konsolen zu bringen. scheint dies nicht zu geschehen.

Keine Battlefront III?

Insbesondere das Leck scheint aus Steam-EULAs über den SteamDB-Entwickler Pavel Djundik entstanden zu sein. In Bezug auf das Leck wurde erwähnt, dass ein Studio (das es nicht gibt) Haze Studios genannt wurde. Dies war der erste Hinweis darauf, dass etwas nicht stimmte. Der nächste Hinweis war, dass das mit der Auflistung veröffentlichte Cover aus der Star Wars Battlefront: Elite Squadron 2009 stammt.

Bald darauf klärte SteamDB die aktuelle Situation. und bemerkte, dass die Auflistung „falsch und nicht offiziell“ war. Die Liste wurde später aktualisiert und jetzt gibt es keine Erwähnung des „durchgesickerten“ Star Wars-Spiels.

Aber es ist natürlich möglich, dass dieses Battlefront III-Spiel eines Tages für Spieler veröffentlicht wird.

Derzeit gibt es jedoch kaum einen Grund zu der Annahme, dass dies der Fall sein wird. Diese Auflistung ist nicht nur eine Täuschung, sondern es scheint auch ein großer Ärger für alle Beteiligten zu sein. und ich habe Electronics Arts noch nie als ein Unternehmen gesehen, das ehrlich Geld verdienen möchte, während es Fans mit Würde oder Respekt behandelt.

Zum Thema passende Artikel

Close