Der Spider-Vers von Sony hat einen neuen dummen Namen

Sie hätten gedacht, wir hätten die letzte Dummheit von Sony gesehen, als Nordkorea das Studio gehackt und Tausende von E-Mails durchgesickert hat, aber ihre Unfähigkeit sorgt auch jetzt noch für gute Lacher.

Von grüner Beleuchtung Der Emoji-Film bis hin zum zweimaligen Ausschalten des Potenzials von Spider-Man hat das Studio alles getan. Es ist also nicht wirklich überraschend, dass sie versuchen würden, ein Spider-Man-Universum OHNE Spider-Man tatsächlich darin zu erschaffen.

Lesen Sie auch: Spider-Man in den Spider-Vers 2: Wann kommt der Film auf die Leinwand?

Seit dem Erfolg der MCU hat Sony verzweifelt versucht, mit wenig Erfolg ein eigenes gemeinsames Universum zu schaffen. Das Studio hat es einfach nicht geschafft, sich die Zeit zu nehmen, um sein Universum aufzubauen und gute Geschichten zu erzählen, indem es der Vision des Regisseurs vertraut. Was lustiger ist, ist das, was sie gewählt haben, um ihr Universum zu benennen. Ein paar Jahre nachdem sie ihr gemeinsames Universum "Sony Universe Of Marvel Characters" oder kurz SUMC genannt haben, haben sie es jetzt in "Sony Pictures of Marvel Characters" umbenannt.

Sonys

Warum?

Sie sind Sony (Bilder), deshalb.

Sie nennen es SPUMC … Kein Witz!

Wollen sie absichtlich, dass wir über sie lachen? SPUMC ist definitiv das. Es ist fast so, als hätten sie gesehen, dass "MCU" zu einem weit verbreiteten Ausdruck in der Popkultur geworden ist. also wollten sie das nachahmen. Und Junge, sind die Ergebnisse komisch! Die Leute, die das Studio leiten, verdienen höchstwahrscheinlich Millionen und das ist die Kreativität, für die sie zeigen müssen.

Ich meine, fairerweise repräsentiert der Titel zumindest die Absichten von Sony mit den Charakteren. Ein seelenloses Unternehmensprodukt mit wenig bis gar keinem Verständnis dafür, was das Ausgangsmaterial bewegt.

Von ihrem reaktionären Ansatz bis zur Erstellung von Venom R-Rated ist alles sehr aussagekräftig. Auch Randnotiz, was ist mit ihrem Management los. Venom war bereit, nach Deadpools Erfolg mit R bewertet zu werden, aber sie zogen sich in letzter Minute zurück. Venom 2 sollte nach Jokers Erfolg mit R bewertet werden, aber sie zogen sich zurück, nachdem der Harley Quinn-Film gefloppt war.

Sonys

Wenn die Führungskräfte von Sony nicht in der Lage sind, zu entscheiden, wie ein Film bewertet werden soll, ist dies nur ein Beweis für ihr mangelndes Vertrauen und ihre Unfähigkeit, das Quellmaterial zu verstehen oder zu respektieren.

Zum Thema passende Artikel

Close