Der Regisseur von Final Fantasy XIV kommentiert die bevorstehende Folge der Serie

Nach mehreren Jahren, in denen es als kleines Franchise galt, Final Fantasy es wird völlig neu belebt. Zuerst mit der Ausgabe von Final Fantasy XIV, der erste Ausflug in die Saga innerhalb des Genres MMORPGS oder Online-Rollenspiele. Dann mit der Freilassung der gefeierten Final Fantasy VII Remake, das zurückkehrte, um Fans des klassischen Spiels zu lieben.

Aber in welche Richtung wird die Saga von Quadratisches Enix jetzt? Der Regisseur von Final Fantasy XIV kommentierte dies: Naoki Yoshida. Die Person, die für den Titel verantwortlich ist, der ständig aktualisiert wird, sprach ständig über einige Gerüchte, die von der Website verbreitet werden 4Chan. Diese deuteten darauf hin, dass er sich mit Final Fantasy XVI befassen oder zumindest beteiligt sein würde.

Obwohl die Japaner Hinweise darauf hatten, zögerten sie während einer Sendung nicht, dies zu leugnen. Außerdem war er ziemlich wütend, dass Fans der RPG-Serie dies vorschlugen. „Ich werde noch weitere Jahre für FF14 verantwortlich sein, es sei denn, ich sterbe an einer Krankheit oder einem Unfall. Ignorieren Sie daher inoffizielle Ankündigungen. Es ist sehr nervig „, sagte der Kreative.

Er bezog sich jedoch nur auf den Verdacht, dass er Regie führen würde. Angesichts der Stellenangebote von Square Enix für das nächste Spiel der Serie ist es sehr wahrscheinlich, dass Yoshida in irgendeiner Weise an diesem neuen Projekt beteiligt ist, das vom Studio noch nicht offiziell angekündigt wurde. Square Enix suchte nach Talenten im Zusammenhang mit Final Fantasy XIV, um a zu formen „Hauptprojekt“ nächste Generation, die zweifellos Final Fantasy XVI ist.

Was Final Fantasy VII Remake betrifft, werden diejenigen, die das Original gespielt haben, wissen, dass dieser neue Titel nicht die ganze Geschichte des 1997er Spiels für PlayStation abdeckt. Aus diesem Grund ist bekannt, dass es mindestens zwei Fortsetzungen dieses gefeierten PS4-Titels geben wird. Die Spielleiter hatten kürzlich erklärt, dass sie nicht wissen, in wie viele Teile sie unterteilt werden, aber sie haben bestätigt, dass die Geschichte Fortsetzung folgt.

Zum Thema passende Artikel

Close