Das für Halo zuständige Unternehmen kündigt an, auf besondere Weise für den Kampf gegen Rassismus zu spenden

Seit dem Tod von George Floyd Mehrere Videospielunternehmen, die Proteste gegen Social Dye in verschiedenen Teilen der USA auslösten, haben mit Spenden an zusammengearbeitet Schwarze Leben zählen und verschiedene Organisationen, die Rassismus bekämpfen. Unter ihnen waren Electronic Arts, Humble Bundle, und Aufruhrspiele. Jetzt ist es an der Reihe 343 Branchen, Entwickler von Heiligenschein.

Die 343 Industries Nachricht

Das Studio, das mit der Arbeit an Raten der Xbox-Saga begann, nachdem Bungie die Produktion verlassen hatte, gab auf seinem Twitter-Account eine Erklärung dazu ab. „343 Industries unterstützt unsere Kollegen, Freunde, Spieler und schwarzen Gemeinschaften im Kampf gegen Rassismus. Das glauben wir nachdrücklich SCHWARZE LEBEN ZÄHLEN„Begann die Nachricht.

„Wir sind inspiriert von der Hoffnung, die so viele Helden haben, die das ausführen Sozialaktivismus. Die Halo-Community war immer mit Widrigkeiten konfrontiert und half den Bedürftigen. Bitten Sie sie, sich uns anzuschließen: Handeln Sie, hören Sie zu, lernen Sie, finden Sie einen Weg, etwas zu bewirken, und lassen Sie sich hören “, fuhren sie fort.

Dann kündigten sie die besondere Art und Weise an, wie sie Geld für die Antirassismus-Sache spenden werden. „Um die Rückkehr zu unterstützen und einen Beitrag zur Sache zu leisten, planen wir, zwischen dem 19. Juni und dem 19. Juli 100% des Erlöses aus dem PEQ-Erweiterungspaket von Halo 5: Guardians direkt an den Legal Defense Fund zu spenden und Bildung der NAACP (National Association for the Advancement of Coloured People) “.

Das Unternehmen wird auch diesbezüglich Maßnahmen ergreifen.

Es ist eine unterhaltsame Möglichkeit, um sicherzustellen, dass sowohl Ihre Spiele als auch Ihre Spende für diese edle Sache miteinander zusammenhängen. Sie stellten auch klar, dass sie im Rahmen der Studie alles Mögliche tun werden, um „das zu bekämpfen rassistisches Verhalten in unseren Spielen. “ Ähnliches hatte Infinity Ward in Bezug auf versprochen Ruf der Pflicht, da es sich um zwei Franchise-Unternehmen handelt, die für die offensiven Botschaften ihrer Spieler im Online-Modus bekannt sind.

Zum Thema passende Artikel

Close