Canon: Canon veröffentlicht Software, die einige seiner Kameras in Webcams verwandelt

Der Kamerahersteller Canon hat vielen seiner Benutzer das Leben ohne eine raffinierte Software erheblich erleichtert. Wie Sie vielleicht bereits wissen, sitzen viele Menschen auf der ganzen Welt aufgrund von Sperren in ihren Häusern fest. Diese Sperren sind natürlich auf die Coronavirus-Pandemie zurückzuführen, die die Welt erfasst hat.

Canon veröffentlicht das EOS Webcam Utility Beta

Canon hat eine Beta-Software veröffentlicht, mit der Benutzer ihre Canon-Kameras in USB-Webcams verwandeln können. Mit dem Titel EOS Webcam Utility Beta funktioniert es mit ausgewählten EOS-Wechselobjektivkameras (ILC) und Powershot-Kameras. Es ist auch in seiner Funktionalität ziemlich einfach. Laut der offiziellen Pressemitteilung benötigt diese Beta-Software „einen einzigen USB-Stecker, um die Kamera an einen Windows * -Betriebssystemcomputer anzuschließen“.

Wie Sie sehen, ist diese Software für MacOS-Benutzer noch nicht verfügbar. MacOS-Benutzer, die eine HDMI-Capture-Karte besitzen, können jedoch möglicherweise etwas Ähnliches per Jerry-Rig installieren.

Es wird nicht jedes Problem lösen, aber Benutzer, die ihre hochwertigen Kameras als Webcams verwenden können, sollten das Home-Office-Setup, mit dem alle arbeiten, erträglicher machen. Dies ist eine einfache und effektive Methode, um die Arbeit von zu Hause aus reibungsloser zu gestalten.

Eine vollständige Liste der Canon-Kameras, die mit dieser Software kompatibel sind, finden Sie auf der Support-Seite.

Zum Thema passende Artikel

Close