Animal Crossing – Neue Horizonte: Wild Nerfs Vogelspinnen, Skorpione und mehr Käfer

Animal Crossing – New Horizons gibt es schon seit einiger Zeit und die Spieler haben Spaß daran, ihre eigene Insel zu erweitern. Es ist die perfekte Art von Spiel für alle, die während der Quarantäne zu Hause festsitzen. Meistens, weil Sie damit alltägliche Aufgaben erledigen können, die Sie normalerweise sowieso draußen erledigen würden.

Animal Crossing – Neue Horizonte aktualisieren Nerfs Bugs

Das Spiel war auch lange genug draußen, dass die Spieler einige Exploits im Spiel gefunden haben. Ein beliebter Exploit ist insbesondere die Zucht bestimmter Insekten wie Skorpione und Vogelspinnen. Das Fangen und Eintauschen dieser Insekten bringt dem Spieler viele Glocken ein.

Glocken sind die Währung des Spiels. Es war also im Wesentlichen ein Schema, um schnell reich zu werden, das tatsächlich funktionierte. Es scheint jedoch ein wenig zu gut für Nintendos Geschmack zu funktionieren.

Wildwechsel

Sie haben einen Patch für das Spiel herausgebracht, der die Spawn-Raten für diese Insekten erheblich reduziert. Der Twitter-Nutzer Ninji hat alle Änderungen von Nintendo in einer Reihe von Tweets dargestellt. Er erwähnte verschiedene Insekten und wie der neueste Patch den Prozentsatz ihrer Laichrate verändert.

Nintendo versucht, Tierkreuzungen zu verwalten – New Horizons 'Economy

Nintendo tut dies alles, um die aufgeblähte Wirtschaft des Spiels zu fördern. Wenn Sie das Spiel zu einfach machen, wird es viel schneller langweilig. Sie haben die Zinssätze für bei der Bank of Nook gelagerte Glocken gesenkt.

Die Spieler erhielten einen Brief von der Bank of Nook, in dem ihnen mitgeteilt wurde, dass sie „den Zinssatz für alle Sparkonten gesenkt haben“.

Dies alles ist Teil einer Reihe von Änderungen, die das Update 1.2.0 an Animal Crossing – New Horizons bringt. Dieses Update schränkt jedoch nicht nur die Funktionen ein. Es fügt dem Spiel auch eine Menge Dinge hinzu.

Lesen Sie auch:

Nintendo: Nintendo soll die Produktionsraten erhöht haben, um die Anforderungen zu erfüllen

No Man’s Sky: „Ehrgeizige“ neue Inhalte für 2020

Wildwechsel

Update 1.2.0 bringt zwei neue Charaktere

Die wichtigsten Ergänzungen sind die von Leif und Redd. Leif hat einen eigenen Gartenladen. Hier können die Spieler verschiedene Pflanzen, Baumsetzlinge und sogar einige einzigartige Samen gegen Glocken in die Hände bekommen.

Redd oder Jolly Redd, wie er manchmal genannt wird, legt sein Schiff im Hafen Ihrer Insel an. Er ist eine Art Kunsthändler und verkauft Ihnen verschiedene Gemälde und Skulpturen. Sie können auch einige bunte Möbel für Ihr Zuhause aus seiner Sammlung erwerben.

Es gibt auch einen lustigen kleinen Bonus, wenn es um Redd geht. Wenn Sie einen Originalartikel von ihm kaufen, können Sie ihn dem Museum spenden. Alle Gegenstände, die Sie spenden, werden in einem eigenen Flügel angezeigt.

Update 1.2.0 ist bereits live. Animal Crossing – New Horizons ist für Nintendo Switch und Nintendo Switch Lite verfügbar.

Zum Thema passende Artikel

Close