13 Gründe, warum Staffel 4: Alles, was wir inzwischen über die vierte Staffel wissen

Aber dann waren die Szenen ziemlich bildhaft.

So illustrativ, dass es die Depressiven tatsächlich dazu bringen könnte, Selbstmord zu begehen. Könnte sein? Vielleicht nicht.

Seit ihrer ersten Staffel hat die Show gemischte Kritiken erhalten. Und es hatte sich bis zur dritten Staffel nicht geändert.

Alles bis jetzt

Ich erinnere mich, als ich die Show in meinem ersten Studienjahr zum ersten Mal sah, dachte ich, es sei Dope!

Ich fand schließlich heraus, dass ihr Schauspiel viel zu real und lächerlich hemmungslos war.

13 Gründe warum

Wie die meisten von Ihnen bereits wissen, 13 Gründe warum ist eine Adaption aus dem gleichnamigen Buch von Jay Asher geschrieben.

Das Buch folgt der Geschichte, die sich hauptsächlich auf Hannah und Clay konzentriert, aber die Serie hatte lange zuvor eine andere Wendung genommen.

Ich meine, nicht lügen, ich beschwere mich oder so!

Aber so traurig es für mich ist, Ihnen diese Nachricht zu überbringen, es wurde berichtet, dass dies die letzte Staffel ist, denn sie ist sehr teuer.

Ich verstehe nicht, warum die Leute so grob sind, wenn es darum geht, die Show zu beurteilen.

Ich meine, im Gegensatz zu den anderen High-School-Dramen, die wir auf Netflix haben, sind diese viel zu vorhersehbar und schwachsinnig. 13 Gründe, warum sie sich tatsächlich mit echten Problemen befassen.

Wann sehen wir 13 Gründe, warum Staffel 4

Die Charaktere und ihr Handeln sind, wie ich oben ausgeführt habe, surreal.

Ich bin mir sicher, dass Sie manchmal vergessen haben, dass Alisha Boe nicht wirklich Jessica ist oder dass Justin Prentice nicht wirklich Bryce Walker ist.

Du bist gekommen, um ihn irgendwann zu hassen, und genau das macht die Schauspieler unglaublich.

Zum Thema passende Artikel

Close